Skip navigation

Förderung.

Hier finden Sie eine Übersicht der Förderungsmöglichkeiten der Bundesländer, Städte und Kommunen.


Förderprogramme Länder und Kommunen

Bundesland, Stadt, Kommune

Förderprogramm (Auszug)

Baden-Württemberg

Stand Januar 2021. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Nordrhein-Westfalen

Stand Januar 2021. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Thüringen

Stand Februar 2021. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Berlin

  • Förderhöhe beträgt 30 % der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal 5.000 EUR je Fahrzeug.
  • Antragsberechtigt sind: 
    • all jene Unternehmen und selbstständig Tätige,
      • die mindestens ein überwiegend gewerblich, gemeinnütziges oder freiberuflich genutztes Elektrofahrzeug und/oder Ladeinfrastruktur kaufen oder leasen wollen.
    • Außerdem ist antragsberechtigt, wer über das Förderprogramm EnergiespeicherPLUS einen Förderantrag gestellt und durch den Betrieb der Anlage die Eigenschaft als  Gewerbetreibender erhält bzw. erhalten hat.

Stand November 2020. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Limburg an der Lahn

Stand August 2020. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

München

  • E-Fahrzeuge der EG-Fahrzeugklasse L7e müssen für gewerbliche oder gemeinnützige Zwecke innerhalb des Stadtgebiets genutzt werden
  • Die Förderhöhe beträgt 25% der Anschaffungskosten bzw. der Leasingkosten über 36 Monate (ohne Mehrwertsteuer) bis zu einer maximalen Fördersumme von 3.500,-- € für E-Fahrzeuge der EG-Fahrzeugklasse L7e
  • Abwrackprämie in Höhe von max. 1.000 € für ein abgewracktes Altfahrzeug
  • Ökobonus in Höhe von 500 €, wenn das geförderte Fahrzeug nachweislich am Betriebsstandort mit Ökostrom aufgeladen wird
  • Max. Förderanzahl: 20 Fahrzeuge
  • Alle Voraussetzungen und Details für eine Förderung entnehmen Sie bitte der Förderrichtlinie: https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Referat-fuer-Gesundheit-und-Umwelt/Klimaschutz_und_Energie/Elektromobilitaet/Foerderprogramm_Elektromobilitaet.html

Stand Januar 2021. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Regensburg

  • Gefördert werden:Kauf oder Leasing (über einen Zeitraum von 36 Monaten) eines E-Fahrzeugs der EG-Fahrzeugklasse L7e mit 25 % des Netto-Kaufpreises oder der Netto-Leasingkosten bis max. jeweiliger Förderhöchstsatz von 3.000 €
  • Förderfähig sind ab Werk serienmäßig für den Elektrobetrieb ausgelegte reine E-Fahrzeuge der Klasse L7e (3-und 4-rädrige Leichtfahrzeuge), deren Erstzulassung bei Antragseingang (Eingangsstempel Umweltamt) nicht mehr als 6 Monate zurückliegt
  • Zum Laden der Batterien ist ausschließlich der Bezug von CO2-frei erzeugtem Strom 2.3aus regenerativen Energiequellen zugelassen
  • Antragsberechtigt sind:Unternehmen, gewerbliche Betriebe, freiberuflich tätige Personen, gemeinnützig anerkannte Organisationen mit Sitz in Regensburg
  • Max. Förderanzahl: 3 Fördervorhaben
  • Förderung bis: Der Zuschuss wird vorbehaltlich verfügbarer Haushaltsmittel gewährt. Ein Rechtsanspruch besteht nicht
  • Quelle und alle Details: https://www.regensburg-effizient.de/foerderprogramme/aktualisierte-elektromobilitaets-foerderung-ab-juli-2020/

Stand August 2020. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

1 Eine Förderung des Tropos ABLE ist abhängig von den Förderprogrammen der Bundesländer, Städte und Kommunen. Weitere Details entnehmen Sie bitte der Übersicht sowie den entsprechenden Homepages. Änderungen und Irrtümer sind ausdrücklich vorbehalten. Die Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.