Skip navigation

Pressespiegel


DVZ Podcast: Der vielseitige Elektrotransporter für die Intralogistik

Er ist noch kleiner als ein Golf, sehr leise und seit neuestem auch für die Bekämpfung des Coronavirus gerüstet: Der Tropos Able, ein kleiner Elektrotransporter von „Tropos Motors Europe“, einem Start-up der Mosolf Gruppe, ist ein echter Alleskönner. Was die kleinen E-Transporter alles draufhaben und welche Anwendungsgebiete sie in der Logistik finden können, hat DVZ-Redakteurin Carla Westerheide bereits im März mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden (COO) Gregory Hancke von Mosolf im DVZ Podcast erörtert.
© DVZ Deutsche Verkehrs-Zeitung

Unter vier Euro auf 100 Kilometern

Der Tropos ist ein wendiges, kompaktes und durchdachtes L7E-Elektro-Transportfahrzeug, das auf 3,70 Metern Länge und 1,40 Metern Breite zwei Europaletten transportiert, die mit rund 550 Kilogramm beladen sein dürfen.
© Autoflotte

Liefery: Zustellung mit Tropos Able

Bei der Belieferung in Berlin testet man E-Fahrzeuge von Tropos. Schmal, kompakt und elektrisch sollen die Vans Lärm- und Schadstoffe reduzieren. CEO Fischer äußert Bedauern über StreetScooter-Aus.
© Logistra

Zwei neue Elektro-Transporter gehen in Kleinserie

Während die Post zum Jahresende die Produktion des Streetscooters einstellen will, steigen andere Akteure in den Bau von Elektro-Transportern gerade ein. Seit Ende März wird in Herne der Tropos Able montiert, im zweiten Quartal sollte im niederbayerischen Bayerbach das a-Car in die Serie starten. Das musste aber aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden.
© Deutsche Handwerks Zeitung