Skip navigation

LIEFERY und Tropos Motors forcieren den lokal emissionsfreien Lieferverkehr

Für einen Teil der innerstädtischen Lieferungen in Berlin setzt LIEFERY ab sofort E-Fahrzeuge von Tropos Motors ein. Die Fahrzeuge des Typs Able sorgen mit ihrem schmalen, kompakten Design als Zwischenstück zwischen Lastenrad und Transporter vor allem im innerstädtischen Bereich dafür, dass Verkehrsblockaden durch Halten in zweiter Reihe minimiert und Lärm- und Schadstoffaufkommen reduziert werden können. 

  • Ab sofort testet LIEFERY in Kooperation mit Tropos Motors kleinere E-Fahrzeuge für die Auslieferung in Innenstädten.
  • Tropos Able als fehlendes Puzzlestück zwischen Lastenrad und Transporter bietet gerade in Innenstädten Entlastungsmöglichkeiten für das hohe Verkehrsaufkommen.
  • Während sich andere Logistikunternehmen von der E-Mobilität abwenden, sendet LIEFERY mit den in Deutschland produzierten E-Fahrzeugen ein starkes Signal an die Branche.

Jährlich steigt das Verkehrsaufkommen auf den deutschen Straßen, vor allem in den Städten, wie die ADAC Staubilanz des letzten Jahres zeigt. Demnach standen Autofahrer beispielsweise in Berlin 2019 doppelt so lange im Stau wie im Vorjahr. Laut einer INRIX Verkehrsstudie verursachten Staus in deutschen Städten im vergangenen Jahr Kosten in Höhe von 2,8 Milliarden Euro. Dabei liegen die drei staureichsten Einzelstrecken in der Hauptstadt. Insgesamt standen Berliner Autofahrer im Jahr 2019 66 Stunden im Stau. Auch die Zunahme des Lieferverkehrs hat seinen Teil dazu beigetragen. Deshalb sendet LIEFERY mit der Kooperation mit Tropos Motors ein starkes Signal an die Branche.

Der Tropos Able: Das fehlende Puzzlestück zwischen Lastenrad und Transporter
Nils Fischer, Mitgründer und CEO von LIEFERY begründet die Entscheidung für die in Herne, Nordrhein-Westfalen, produzierten E-Fahrzeuge von Tropos Motors durch die gestiegenen Anforderungen an die Logistikbranche. „Das innerstädtisch stark gestiegene Verkehrsaufkommen stellt alle Lieferdienste vor große Herausforderungen. Starke Luftbelastungen und wenige Park- und Halteflächen sowie viele, oftmals große private PKWs in den Innenstädten machen Fahrzeuge wie den Tropos Able zu einer interessanten Alternative zum traditionellen Diesel-Transporter. Mit dem Einsatz von E-Fahrzeugen in Berlin wollen wir unser Ziel, eine umweltfreundliche und ressourcensparende Lieferung zu gewährleisten, weiter vorantreiben.“

Während klassische Transportfahrzeuge oftmals einen großen Wendekreis und einen hohen Treibstoffverbrauch aufweisen, fährt der nur 1,40 Meter breite Tropos Elektrotransporter bis zu 260 Kilometer komplett emissionsfrei. Zudem eignet sich der Able durch seinen kurzen Radstand und kleinen Wendekreis optimal für die Beladung an dezentralen Umschlagsplätzen („Micro Hubs“) im innerstädtischen Bereich. „Mit den E-Fahrzeugen von Tropos Motors haben wir das passende Puzzlestück für unsere Flotte gefunden. Der Bereich der “Letzen Meile” ist ein Konzept, das viel aufgeschlossener den aktuellen Fortschritten der Entwicklungen in der Mobilitätsindustrie gehen kann. Mit dem Able sehen wir uns für die Zukunft sehr gut aufgestellt.“

LIEFERY und Tropos Motors – Partnerschaft auf Augenhöhe
Durch die Kooperation mit Tropos Motors macht sich LIEFERY einmal mehr für Zukunftstechnologien stark. Nils Fischer erklärt: „Wir beobachten die Entwicklungen gerade rund um E-Mobilität und den Einsatz in unserer Branche sehr genau. Dabei fanden wir es sehr bedauerlich, dass ein großes Logistikunternehmen wie DHL sein strategisches Investment in StreetScooter aufgibt. Denn wir sehen ebenso wie Tropos Motors hier ein großes Potential, das noch nicht ausgeschöpft ist. Deswegen freuen wir uns umso mehr, hier in Tropos einen Partner gefunden zu haben, der ebenso wie wir an einer Weiterentwicklung und Anpassung an die Bedürfnisse der Logistikbranche interessiert ist.”

Markus Schrick, Geschäftsführer Tropos Motors Europe, ergänzt: „Wir legen großen Wert auf die Win-Win-Möglichkeiten, die sich im Rahmen dieser Kooperation ergeben und freuen uns auf die Ergebnisse dieses Pilotprojekts – mit der eingebauten Databox können wir eine Reihe wichtiger Daten analysieren und gemeinsam auswerten und die Fahrzeuge in das Fleet Management Tool von Liefery integrieren.” Tropos Motors Europe, Tochterunternehmen des Automobillogistikers MOSOLF, lässt die Able-Modelle in Herne fertigen. Mit einer Reichweite von bis zu 260 km, einer Breite von 1,40 Meter und einer Länge von 3,70 Metern ist der Able perfekt für den Lieferverkehr in den Innenstädten geeignet.

Weitere Informationen 
Medienkontakt Liefery: Leon Verspohl; E-Mail: leon@liefery.com  
Liefery Presse: pioneer communications, Patrick Grundmann;  
E-Mail: liefery@pio-com.de

Über LIEFERY
LIEFERY ist eine Technologie- und Serviceplattform für transparente und gut planbare Same Day sowie Next Day Zeitfenster-Zustellungen. Wir revolutionieren mit innovativen Servicekonzepten und intelligenten Algorithmen den Online-Handel. Die selbst entwickelte Software-Plattform bildet die Grundlage für unseren Premium Service auf der letzten Meile.

Das Credo von LIEFERY lautet: Die Lieferung muss sich dem Kunden anpassen, nicht andersherum. Unser Liefergebiet deckt alle deutschen Ballungsgebiete ab, darunter Berlin, Hamburg, Frankfurt, München und das Ruhrgebiet. Die LIEFERY Kuriere stellen jeden Monat über 1.2 Mio. Pakete pünktlich im Wunschzeitfenster zu, bei einer Zustellquote von 98,6% im ersten Zustellversuch.

Ein Drittel der führenden deutschen Onlinehändler vertrauen auf LIEFERY, dazu zählen u.a. REWE, HelloFresh, ASOS, H&M, Nike, Nespresso, Shop-Apotheke, Würth, Notebooksbilliger, Marley Spoon, real.digital, getnow und 1&1. Die Mehrheit an LIEFERY hält seit März 2017 die Otto Group. Weitere Informationen unter: www.LIEFERY.com

Über TROPOS MOTORS EUROPE
TROPOS MOTORS EUROPE, ein Tochterunternehmen der MOSOLF Gruppe, ist Spezialist für kompakte, elektrische Nutzfahrzeuge für die Werks- und Citylogistik. Das deutsche Unternehmen hat sich auf rein elektrische, kompakte Nutzfahrzeuge der Kategorie L7E-CU spezialisiert. Die elektrischen Transporter sind für verschiedenste Anwendungszwecke konzipiert.

Die Tropos Elektrotransporter sind langlebige und vielseitige Fahrzeuge. Sie verfügen über eine hohe Nutzlast, haben die größte Ladefläche in dieser Klasse und können dank des kurzen Radstands und ihres kleinen Wendekreises auch auf engstem Raum eingesetzt werden. Die Elektronutzfahrzeuge können drinnen, draußen und im unbefestigten Gelände betrieben werden und sind mit verschiedenen wechselbaren Aufbauten erhältlich.
www.tropos-motors.de